Der NFR ersetzt den Facebook EdgeRank

Welche Meldungen wir bei Facebook in unserem News-Stream zu sehen bekommen und was nicht, wurde seit ende 2010 vom sogenannten EdgeRank, ein Algorithmus-Verfahren von Facebook berechnet und ausgesteuert. Hierbei hat der Algorithmus entschieden an welcher Stelle, wie lange und wann Pinnwand-Nachrichten von Facebook-Freunden bzw. Fan-Seiten dem Nutzer angezeigt werden. Hier war es möglich durch gezieltes Agieren mit den Postings den Wert des Edgeranks zu erhöhen, was dann die Reichweite und somit auch Aufmerksamkeit der entsprechenden Meldungen zu erhöhen. Doch die Zeiten des EdgeRank sind vorbei, jetzt kommt ein neuer Sotierungs Algorithmus namens NFR bei Facebook zum Einsatz… 

Facebook EdgeRank NFR 2013

Im August wurde nun bei Facebook im Hauptquartier in Menlo Park eine Neuerung vorgestellt, der „NFR“ (News Feed Rank). Der NFR ist eine große Weiterentwicklung des alten Algorhytmus zur Bewertung und Aussteuerung der News Meldungen in den Facebook News-Streams, da der alte EdgeRank zunehmenden mit Schwächen zu kämpfen hatte. Der NFR stellt somit das Herz des sozialen Netzwerks Facebook dar.

Laut Backstrom, dem „Engineering Manager for News Feed Ranking“ wurden die altbekannten EdgeRank Elemente wie Affinität, Gewichtung und Verweildauer auch im neuen News Feed Algorithmus als kern genommen und um viele neue Informationen angereichert, So soll der neue News Feed Rank (NFR) gut 100.000 individuelle Bestandteile berücksichtigen um die Qualität der ausgestreuten Mitteilungen zu bewerten und die Qualität für des News-Streams für jeden Nutzer zu gewehrleisten.

Dieser neue NFR von Facebook, ist wenn man den Angaben trauen darf ein Meilenstein, vor allem wenn man bedenkt, dass bei Google von rund 200 Ranking Faktoren geredet wird und Facebook beim NFR über 100.000 Faktoren einbeziehen will.

Dies sollte einem dann auch also allen die sich im Social Media Bereich angesiedelt haben und vor allem auch den Fan-Seiten Betreibern zum einen neue Möglichkeiten geben, wenn man denn mit spannenden Inhalten speziell für Facebook und Co arbeitet, zum anderen aber auch viele Manipulation’s Möglichkeiten nehmen. Dadurch nun wesentlich mehr Faktoren genutzt werden, kann es sein das mal ein Text-Posting eine Höhere Reichweite entwickelt als eins mit Bild oder auch umgekehrt. Eine Große Reichweite kann man Zwar auch weiterhin durch zusätzliche Werbung erzielen, aber organisches Reichweite und vor allem Wachstum sind somit nur noch mit besseren Postings möglich die man direkt auf die Facebook Zielgruppe ausbalanciert. Alles in Allem ist der News Feed Rank gegenüber dem EdgeRank einer der Fortschrittlichsten Algorithmus-Verfahren die zur Zeit im Einsatz sind zur Information’s Bewertung und Sortierung.

Schreibe jetzt einen Kommentar!

Kommentar

  1. Einer der nicht ganz so offen genannten Faktoren sind auf jeden Fall die Ortsinformationen aus GPS- und IP-Adressen. Es fällt schon auf, wie Beiträge von Personen auf den gleichen Veranstaltung sichtbar und weit oben angeordnet werden.