12 Sep

Ein Jahr OnPage.org und weiter geht es!

Das erste Jahr für OnPage.org ist nun geschafft und dass dies ein Grund zur Freude ist, haben wir dem Team hinter dem Captain OnPage zu verdanken. So wurde nicht nur das Team von 4 auf inzwischen sage und schreibe 24 Superhelden vergrößert, sondern der komplette Umfang des Tools wurde um viele tolle Funktionen erweitert und ein neues Design kommt nun auch ums Eck als kleine Sahnehaube.

OnPage.org 2.0

Das Tool bietet dem Nutzer viele wichtige und nützliche Ansatzpunkte zur Optimierung der eigenen Webseite. Diese werden sehr universell aufbereitet und optisch schön wie auch einfach präsentiert. So kann man mit den Auswertungen und Optimierungsansätzen schnell beginnen, egal ob man Profi oder ein Newbie in Sachen SEO ist.

Was sind das für Informationen?
Die SEO Superhelden von OnPage.org geben einem Informationen, die unter anderem die Server-Optimierung betreffen. Weiterhin werden Potenziale in der Optimierung der Meta Daten, der Keywords und des Contents (ganz egal ob Bilder oder Text) aufgezeigt. Ganz spannend ist auch das Thema rund um die Optimierung der Webseitenarchitektur, die gerade für unerfahrene Betreiber von Webseiten sehr hilfreich ist. Das sind aber bei Weitem nicht alle Features, die das Tool bietet, sondern lediglich ein Auszug aus dem riesigen Portfolio an Funktionen.

Mitte September findet wieder die Dmexco in Köln statt, eine große Online-Marketing Messe, für die sich Onpage.org auch schon extra hübsch gemacht. Auf der Dmexco 2013 wird das OnPage.org Team nicht nur das einjährige Jubiläum feiern, sondern auch viele neue Features des Tools dem Publikum vorstellen wird. Darauf werde ich nun etwas eingehen.

Mehr Power für die OnPage Helden
Zuerst einmal wurde ein umfassendes Hardware-Upgrade der Server-Infrastruktur, auf dem OnPage.org läuft, durchgeführt und ein optimiertes Import- und Frontendsystem erstellt. Dem Anwender werden dadurch viel schneller die Auswertungen zur Verfügung gestellt als zuvor. Ein großer Fokus wurde auch auf eine bessere Performance für die Ermittlung der möglichen Ranking-Potentiale gelegt. So steckt nun noch mehr Power in der Identifizierung der wichtigen Terme bei Google für die WDF*p*IDF Berechnung und der Suche nach Duplicate Content. Alles in allem werden durch dieses große Upgrade fast alle Funktionen von OnPage.org noch leistungsfähiger.

Der OnPage.org Crawler 2.0
Die Entwickler des Tools haben den Crawler, also das Herzstück hinter der Anwendung von OnPage.org, grundlegend überarbeitet und verbessert. Durch das große Update des Crawlers haben sie es geschafft, sowohl die Crawl-Geschwindigkeit, als auch die Ergebnisse und Genauigkeit der Daten Erhebung auf ein neues Level zu bringen. So ist es nun dank des neuen Parser möglich, die Daten sauberer zu erfassen und die Auswertungen zu beschleunigen. Die teilweise sehr komplexen Sachverhalte werden dem Nutzer einfacher und verständlicher dargestellt. Als weiteres tolles Feature, auf das viele schon gewartet haben, ist, dass man nun noch gezielter den Crawler steuern kann. So lässt sich zum Beispiel das Handling der robots.txt-Datei beeinflussen, um zum Beispiel das Crawlen von Parameter URLs zu unterbinden oder vorab festzulegen, wie der Crawler sich auf der Seite verhalten soll.

Schnelleres Crawling durch mehrere Threads
Ein ebenso neues (schon länger bekanntes) Feature, das sich aber eher an professionelle SEOs und Agenturen richtet, ist die Möglichkeit, mit mehreren Crawler-Threads gleichzeitig durch die Seiten zu crawlen. Bei OnPage.org ist es nun mit dem Update möglich mit bis zu drei Threads gleichzeitig die Webseite zu durchsuchen. Dies bringt einen enormen Geschwindigkeits-Vorteil (gerade bei großen Webprojekten), was zwar die Webserver etwas mehr belastet, allerdings verkraftbar sein sollte.

Verbesserte Strukturanalyse
Bei OnPage.org wird es nun auch dem Nutzer ermöglicht, gezielt nach bestimmten Verzeichnissen oder Bereichen einer Webseite zu filtern. Somit ist es möglich, in einzelne Abschnitte die Optimierungspotenziale anzeigen zu lassen. Sollte man zum Beispiel einige Fehler auf Kategorie-Ebene haben, kann man diese nun viel gezielter angehen und verbessern, ohne dass diese Fehler in den gesamten Daten untergehen.

Code Snippets und Trackings checken
Die OnPage.org Helden suchen nun auch mit einem neuen Protokoll nach beliebigen Code- oder Textschnipseln. Es ist somit nun auch möglich im HTML Quelltext einer Domain zu analysieren, ob beispielsweise das Piwik, Analytics, Criteo oder sonst ein beliebiger Tracking-Code korrekt auf allen relevanten Seiten vorhanden ist. Das Ganze wird dann in übersichtlichen Graphen mitsamt der Position im Quelltext der Webseite dargestellt.

Umfassende Neuerungen auf Detailebene
Doch es gibt neben den Performance, Crawling und Darstellungs-Verbesserungen, auch viele weitere Neuerungen. Es wurde mit dem großen Update auch die Seitenbewertung verbessert und eine Vielzahl an neuen Auswertungselementen hinzugefügt. Durch diese Verbesserungen wird es den Nutzern von OnPage.org noch einfacher gemacht, Projektanalysen zu Themen wie dem Umlaut-Handling, Texteinzigkeitsverbesserungen, Get-Parameter Statistiken, Textfokussierung und Hub-Pages umzusetzen. Somit lassen sich die Optimierungspotentiale auch hier gezielter finden und einfacher umsetzen.

Mein Resümee
Die neuen Features verbessern nicht nur den Umgang mit dem Tool, sondern heben die Performance von OnPage.org in neue Sphären. Die Möglichkeiten, gezielter ins Detail eines Projektes zu gehen, dürfte erfahrene Anwender und SEOs sehr freuen. Dass nun der geschätzte Kollege Jens Altman das Team um OnPage.org verstärkt, ist sicher auch eine tolle Neuigkeit, die das Tool mit Sicherheit bereichern wird. OnPage.org schafft es immer wieder, bisher verborgene Potenziale dem Webmaster, egal ob erfahren oder Neuling, verständlich aufzuzeigen und kann auch aktiv dabei helfen, diese sofort umzusetzen. So wird OnPage SEO zum Erfolg

neue Webseite von OnPage 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.