17 Nov

SEO Tipps für gute Texte!

Es ist kein Geheimnis dass die Suchmaschine Google von den Webseiten Betreibern vor allem erwartet dass Sie Inhalte bereitstellen, die den Interessen und Bedürfnissen der Besucher entsprechen und nicht auf die Algorithmen Optimiert sind. Wenn man nun einen qualitativ hochwertigen Text für die Zielgruppe schreibt, wird dies auch vom kern her gut aus SEO Gesichtspunkten sein und sich somit positiv auf die SEO-Ranking auswirken. Jedoch müssen alle relevanten Informationen (und Terme) enthalten sein, die bei den Wettbewerbern enthalten sind, und genau da kommt dann Mathematik ins Spiel, hier helfen einem bei der nachträglichen Optimierung der Texte, die bekannten SEO Tools, wie zum Beispiel TermLabs.io, Karls Core, Ryte, Searchmetrics und Xovi.

Tipps für SEO Optimierte Texte

Das Thema SEO und Texte

Was ist die ideale Textlänge aus SEO Sicht?

Eine pauschale Textlänge von ca. 300 bis 500 Wörtern, wie sie oft von SEOs und Content Agenturen beschworen wird, ist schlichtweg nicht vernünftig. Auch hier kommt es auf den Wettbewerb an, wenn die Relevanten Wettbewerber alle Texte von mehr als 1200 Wörtern im Median aufweisen, sollte der eigene Text im optimalfall ebenfalls in diesem Rahmen mitspielen. Also muss die Textlänge die ein Text haben sollte, auf jeden einzelnen Inhalt separat betrachtet und gewählt werden, dies eben basierend anhand der Inhalte des Wettbewerbs Umfeld.

Gibt es eine Maximale Textlänge?

Eine obere Textlänge gibt es ebenfalls nicht mehr, Suchmaschinen wie Google können auch sehr lange Texte ohne Probleme analysieren und auswerten. Die maximale länge für einen Text ist dort zu setzen, wo keine Informationen oder Mehrwert mehr vermittelt werden kann, also im Text nur noch geschwafelt werden würde, als zusätzliche Grenze ist da erreich wo der Text nicht mehr Leserlich für den Nutzer ist. Der Kompromiss für die länge des Textes ist also dort zu setzen nach unten beim Wettbewerb zu sehen, nach oben dort wo der Text dann die Relevanten und interessanten Informationen für die Leser vermittelt hat.

Muss der Leser den Text verstehen?

Der Text sollte immer Sprachlich verständlich an die Zielgruppe angepasst sein, hierbei sind der Zielgruppe fremde Fachwörter und Begriffe zu vermeiden. Da das Menschliche Auge sehr stark beim Lesen auf dem Bildschirm ermüdet, sollte der Text Strukturell gegliedert sein, so dass der Besucher der Webseite schnell und einfach die für ihn interessanten Inhalte findet. Darüber hinaus ist auch die Schriftgröße, der Font und die Satzformatierung optimal für die Zielgruppe zu wählen.

Wann hat ein Text ein Mehrwert für den Leser?

Jeder Texte muss einen Mehrwert für Ihre Leser bieten, im Laden hat der Kunde ein Verkäufer den er Dinge fragen kann, wenn er noch unsicher ist vor dem Kauf, dieses Verkäufergespräch haben wir Online so nicht, also muss der Text auf unserer Webseite, diese Aufgabe übernehmen und die Fragen des Kunden beantworten und dabei das Produkt, ganz egal ob ein Physisches Produkt wie eine Rote Socke oder eine Dienstleistung die wir vermitteln wollen, bestmöglich beschreiben und die Vorteile benennen.
Bei der Erstellung kann der Einsatz eines W-Fragen Tools oder Question-Finder von Hilfe sein, dies ist immer eine sehr ergiebige Quelle um die wichtigsten Potenziellen Fragen der Zielgruppe zu ermitteln und diese im Text beantworten zu können. Dadurch kann man Mehrwert schaffen in dem man Fragen beantwortet bevor der Kunde die Frage überhaupt gestellt hat. Alternativ hilft auch häufig ein Blick in die Bewertungen von Produkten aus dem gleichen Bereich.

Wie kommuniziere ich Richtig in Texten?

Bei der Texterstellung sollten immer Negative Informationen vermieden werden, es sollte immer eine Positive Vorteils und Informations Kommunikation verwendet werden. Schreiben sie also nicht dass „die Türen der Wettbewerber immer Quietschen“, schreiben sie viel besser dass „unsere Türen nicht Quietschen und sich leicht öffnen lassen“. Vermeiden Sie auch, dem Leser unnötige dinge zu Unterstellen, schreiben Sie also nicht „Das Computerspiel ist nur was für Junge Spieler“ sondern schreiben sie „die Meisten Spieler sind noch recht Jung, dennoch begeistern sich auch immer mehr Spieler über 30 für dieses Computerspiel“.

Was ist mit Duplicate Content?

Ebenfalls ein häufiger Fehler auf Webseiten, sind Duplikate der Inhalte, so sind oft die Gleichen oder sehr ähnliche Texte auf Webseiten zu finden, dies passiert sowohl durch Technische Fehler in der Seitenarchitektur, als auch durch Textautomatisierungen die nicht Optimal ausgesteuert werden und zu wenig Varianzen aufweisen, als auch durch Texte der immer und immer wieder gleichen Themenbereiche ohne Zuwachs an Informationen durch die gleichen Verfasser der Texte. Wenn Sie ein eigenes Redaktionsteam haben, sorgen sie dafür dass ihre Redakteure ich Fortbilden, Recherchieren, dazu lernen und vor allem auch kreativ Texte erstellen können.

 

Das Fazit zu SEO Optimierten Texten!

Das sind nur ein paar der Dinge, die man beachten sollte bei der Erstellung von guten Texten die auch für Suchmaschinen wie Google funktionieren. Im Optimalfall Schreibt ein Guter Texter/Redakteur einen Wunderbaren Nutzer zentrierten Text, der die Fragen der Nutzer Beantwortet und das Produkt gut umschreibt.

Erst danach machen Sie sich dann Gedanken über das Thema SEO und Suchmaschinen. Dann ist es auch meist kein Problem den Text mit einem Tool wie zum Beispiel TermLabs.io, Karls Core, Ryte, Searchmetrics oder Xovi im Nachgang etwas zu verbessern, so dass es auch den Technischen Anforderungen einer Suchmaschine gerecht wird, dann ist es auch kein Problem den Text als SEO-Optimiert zu bezeichnen.

Wer mehr darüber wissen möchte, kann mich natürlich gerne einfach Fragen  ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.